Bleibe mit MIR verbunden

Fire

Was hilft uns in dieser turbulenten Zeit, bei unserer Quelle zu bleiben?

 

Ich habe vor mir eine brennende Kerze. In der Meditation verbinde ich mich mit den Feuern, die zur Zeit weltweit brennen. Ich verbinde mich mit den Seelen, die zum Beispiel in dem Hochhaus in London ums Leben kamen. Ich verbinde mich mit den Seelen hier in Portugal. Über 61 Menschen kamen in den Flammen um. Ich verbinde mich mit dem Wesen des Feuers. Ich bitte um Vergebung für die Blindheit des Menschen; dass wir so lange gegen die Urkraft, gegen die Balance der Kraft gehandelt haben; dass sich durch unsere ökologische Zerstörung die Brände weltweit ausbreiten können; dass Wasser und Feuer aus ihrer natürlichen Balance geraten sind.

Ich verbinde mich im Stillen mit den Flammen der Großbrände und suche das Bild, welches die Balance der Kraft herbeiführt. Ich grüße dabei auch den Regen und stelle mir vor, wie Wind und Wasser helfen, dass die Feuerwehrleute die Kontrolle über das Feuer gewinnen können. Ich grüße auch die Seelen der Todesopfer und bitte darum, dass sie einen weichen Übergang finden von diesem Leben in ein anderes Leben. Mögen sie aufgenommen und geborgen sein im Ganzen der Welt, gelenkt vom Geist der universellen Liebe. In dem Moment, wo Gefahr droht, in dem Moment, wo es so erscheint, als ob die Naturgewalten mehr Macht haben als der Mensch, neigt der Mensch dazu, seine Quelle zu verlassen, in Panik zu geraten und von emotionalen Wellen getrieben zu sein. Für jeden spirituell suchenden und wachen Menschen kommt es darauf an, genau in diesen Momenten zu lernen, bei der Kraft zu bleiben, bei der Quelle zu bleiben, im Kontakt zu bleiben mit dem Geschehen und dadurch helfend und lenkend eingreifen zu können. Die göttliche Welt ruft dir zu: „Ich bin immer da, als urwaltende Kraft. Bleibe mit mir verbunden, und du wirst erfahren, was zu tun ist.“
Die Welt ist so aus dem Lot geraten, dass es weltweit zunehmend zu Katastrophen kommt – sowohl Naturkatastrophen als auch der menschliche Wahnsinn, der grausam, ohne Kontakt und vernichtend agiert.

Und wisst, dass hinter alle dem dennoch eine helfende und heilende Quelle jeder Zeit ansprechbar da ist. Verbunden mit dieser Quelle wirst du die Anweisungen erhalten, was du tun kannst und die Kraft wird zu dir kommen, wenn du zulässt, dass bei dir eine helfende Hand wirken kann. Es ist entscheidend, in diesen Momenten zu wissen, dass auch hinter den Grausamkeiten die Macht der universellen Liebe abrufbar da ist. Sie kann aber nicht eingreifen, ohne dass der Mensch den Kanal in diese göttliche Welt wieder öffnet. (…)

(Auszug aus der Morgenmeditation vom Ring der Kraft von Sabine Lichtenfels)

Zur vollständigen Aufnahme geht es hier: