Erkenne den Ort, wo du sein kannst, wer du wirklich bist

thumb

Was steht an für diese Woche?

 

Fühle dich hinein in diesen Morgen und in die Schwingung der kommenden Woche. Tanke dich auf mit ihrer Kraft. Es ist eine Zeit, in der sich die äußeren Ereignisse überstürzen. Überall, wo du hinschaust, erscheint es als wichtig, dort zu sein und zu handeln. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dich mit der Energie der Woche zu verbinden und dich in ihrem Kraftraum zu verankern; in dem Raum der Gotteskraft; in dem Raum der Divinität; in dem Raum der Stille, der überall zu finden ist.

Es ist eine besonders günstige Zeit, um den begonnenen Weg dieses Jahres zu überprüfen und zu schauen, wo die inneren Korrekturen gesehen werden wollen. Achte darauf, welche alten Gewohnheiten dieser Kraft des Neuen nicht mehr dienen und mache dich gleichzeitig fest und klar und entschlossen, um die hohe Transformationskraft, die in diesem Jahr durch alles hindurch webt, ganz hineinzulassen in alle Zellen. Suche die Ruheräume auf, die du brauchst, um aus dieser Kraft zu denken und zu handeln. Fühle, wie viel Freude in dich einströmt, wenn du dir die Zeit nimmst, dein Herz mit Dankbarkeit zu füllen für alles, was schon erreicht ist. Und fühle auch, welche Kraft dir zuströmt, wenn du manchmal Pfade begehst, die du noch nie begangen hast.

Öffne dein Herz ganz für den Raum des Unbekannten. Für den Raum des Nicht – wissens. Und durchschaue die alten Muster der Ängstlichkeit, die dich daran hindern wollen.

Dieses Jahr gilt dem Aufbau neuer Strukturen, auch neuer sozialer Gefäße. Hilf, dass deine Umgebung, deine Gemeinschaft ein fester Rahmen wird, sodass sich die neuen Strukturen darin zeigen können. Es ist wie bei einem Kaleidoskop. Wenn du es drehst, zeigt sich ein vollkommen neues Muster. Und das dies geschieht, liegt daran, dass das Kaleidoskop einen festen Rahmen bietet für die mögliche Drehung. Ihr seid dabei, die Muster der heiligen Matrix zu erkennen, wo jedes Einzelwesen gebraucht wird. Erkenne den Ort, wo du sein kannst, wer du wirklich bist. Und erkenne diesen Ort, der die große Diversität all der verschiedenen Wesen in der großen Einheit verbindet. Hilf mit, dass diese Einheit immer sichtbar wird. Auch in den größten Gegensätzlichkeiten webt sie sich durch alles hindurch einem neuen Morgen, einer neuen Zukunft, einer neuen Erde entgegen.

Gesegnet sei diese Woche. Ya Azim.

Hier könnt ihr die Audioaufnahme des Ring der Kraft anhören: