Grace-Stiftung

Grace-Stiftung lang

Vision

Die Vision der Grace-Stiftung ist die Verwirklichung von Terra Nova – einer Kultur jenseits von Angst, Krieg und Grausamkeit, geprägt durch die Erkenntnis, dass alles Leben miteinander verbunden und heilig ist. Diesen Zustand des Seins nennen wir Liebe.

 

Mission

Als Antwort auf die gegenwärtige globale Krise investiert die Grace-Stiftung in einen Systemwechsel. Wir akquirieren Gelder und vernetzen einflussreiche und wohlhabende Menschen zu diesem Zweck. Um in dieser entscheidenden Zeit die menschheitliche Evolution in eine humane Richtung zu lenken, rufen wir zu einer heiligen Allianz von Menschen auf, die sich der globalen Transformation verschrieben haben. Wir fördern das Entstehen von Terra Nova, indem wir ein Netzwerk von umfassenden Kulturmodellen unterstützen, die wir Heilungsbiotope nennen. Diese Zentren arbeiten darauf hin, selbstversorgend zu sein und damit die Grundlage für eine alternative, dezentrale Ökonomie zu legen, die von den konventionellen Zins-, Schuld- und Ausbeutungs-Mechanismen befreit ist. Diese neue Ökonomie ist der Schlüssel zur Humanisierung des Geldes. Wir unterstützen das Netzwerk durch die Bereitstellung finanzieller Mittel für Bildung und Wissensaustausch.

 

Was wird gefördert

ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit durch regionale Selbstversorgung in Bezug auf Wasser, Nahrung und Energie.
Soziale Nachhaltigkeit durch Gemeinschaftsaufbau auf der Basis von Wahrheit, gegenseitiger Unterstützung und verantwortlicher Teilnahme.
Spirituelle Nachhaltigkeit durch die Entfaltung des menschlichen Potentials in Kooperation mit dem Göttlichen, in Dankbarkeit für das Wunder des Lebens.

 

Hintergrund

Die Grace-Stiftung wurde 2007 von Sabine Lichtenfels und Rainer Ehrenpreis gegründet. Zwei Jahre zuvor hatten Sabine Lichtenfels und Benjamin von Mendelssohn die Idee, eine Conduit-Gesellschaft aufzubauen. Damit sollten Gelder aus der herkömmlichen Ökonomie, die so sehr von der Kriegsindustrie und der Ausbeutung lebt, in groß angelegte Friedensarbeit umgeleitet werden. Ihr Gespräch auf dem Camino de Santiago de Compostella führte zu einer Reihe von Pilgerschaften und Friedenstreffen in Nahost und Kolumbien. Die Strategie, Modelle für einen Systemwechsel zu schaffen, gründet sich auf der Politischen Theorie die von Dr. Dieter Duhm entwickelt wurde. In der Gemeinschaft Tamera im südlichen Portugal, wo das erste Heilungsbiotop entsteht, wird diese Theorie in die Praxis umgesetzt.

 

Webseite der Grace-Stiftung:

The Grace Foundation - long