Ring-der-Kraft-Frage für Montag

081004_Colombia_GRACE_Pilgrimage_MFK-45Weltweit entfaltet sich ein Traum: In vielen Ländern entstehen Friedensdörfer, Gemeinschaften, ganzheitliche Forschungszentren, Heilungsbiotope.

Fragt euren Kooperationspartner:

  • Was brauchen diese dezentralen Projekte der globalen Heilung, um sich in ihrer Region ganz zu verankern und in ihren Nachbarschaften lebendige Beziehungen und Kooperationen aufzubauen?
  • Welche Botschaft kommt aus der kosmischen Welt zu uns, was ist bei diesem Vorgang zu beachten?

Richtet eure Aufmerksamkeit zunächst auf eure eigene Region und auf die Einbettung eurer Arbeit.

 

Dann starten wir einen Versuch:

Die Friedensgemeinschaft San José de Apartadó bittet derzeit aktuell um Aufmerksamkeit und Unterstützung. Wir lenken unseren gemeinsamen Fokus auf die Verhandlungen zwischen der Regierung und der Guerilla Kolumbiens, die in Havanna gerade kurz vor der Unterzeichnung eines Friedensvertrags stehen. Inmitten des brutalen Krieges hat die Friedensgemeinde San José de Apartadó seit 19 Jahren eine Insel der Menschlichkeit geschaffen, wurde für ihre Arbeit aber aufs Schlimmste verfolgt.

Stellen wir uns vor, dass sie jetzt Anerkennung und Schutz erhalten und dass die Rechte aller kolumbianischen Friedensgemeinschaften im Friedensvertrag verankert werden.
Stellen wir uns vor, dass Präsident Santos die Friedensgemeinde offiziell anerkennt als ein Beispiel für gewaltfreies Leben und für Versöhnung im ganzen Land. Für weitere Informationen lest bitte unsere Petition für die Friedensgemeinde. Wir freuen uns, wenn ihr bei diesem Experiment mitgehen könnt. Wenn ihr keine Resonanz habt, folgt euren eigenen Spuren.

Kommentare sind geschlossen.