Bedeutung des Kosmogramms „Ring der Kraft“

Die Botschaft vom „Ring der Kraft-Stein“ (im Steinkreis von Tamera): 
medial empfangen von Sabine Lichtenfels

Ich bin Tochter der Göttin. Man nannte mich Isis, Maria, Astarte, Ischtar oder Innana. In jeder Kultur hat meine Kraft einen anderen Namen.

Verbunden mit der Kraft der Sonne widme ich meine Kraft der Wiedergeburt einer umfassenden Kultur der Partnerschaft und Liebe. Ich bin das wieder erwachte Verstehen, dass alles miteinander verbunden ist und dass nichts Getrenntes existieren kann. In mir, als Dienerin der Göttin, vollzieht sich das Wiedererwachen des Geistes in der Materie. Ich hüte die Morgendämmerung und den Ring der Friedenskräfte, die an dieser geschichtlichen Morgendämmerung einer neuen Kultur teilhaben. Ich sorge dafür, dass sich die große internationale Familie des Herzens wiederfindet, die für den Frieden der Zukunft lebt, arbeitet und denkt. Aus meiner Quelle bildet sich ein Ring der Kraft.

Ich leuchte auch in den dunklen Schoß der Nacht, in den Geburtskanal der unterirdischen Kammern, verbunden mit dem Licht des Mondes und der Fruchtbarkeit, begleite ich diese Vorgänge mit dem Licht der universellen Liebe. (…)

In der Morgendämmerung kündige ich von der Geburt einer neuen Kultur, und rufe die Wesen an, sich zu erinnern.