Von der Matrix der Angst in die Matrix der Heilung

thumb1

Wodurch entsteht ein morphogenetisches Feld des Friedens?

 

Es ist von zentraler Bedeutung, zu sehen, dass dieses Feld in der Latenz voll vorhanden ist. Es geht immer wieder um diese Frage: Bist du bereit, die Friedenskraft in dir selbst und in der Welt zu erkennen und sie anzunehmen?

Ihr habt euch befasst mit der Frage des Christusmordes. Keine kindliche Seele und keine wirklich offene erwachsene Seele kann verstehen, wie eine Welt so aufgebaut sein kann, dass dieser Christus ans Kreuz geschlagen wurde, dass ein Gott das zugelassen hat! Und so vollzieht sich in jeder Seele, die den Weg des Glaubens sucht, immer wieder dasselbe Drama. An einer bestimmten Stelle, wo man sich der göttlichen Realität, der heiligen Matrix nähert, wo der Glaube jubeln möchte, kommt gleichzeitig dieser unendliche Schmerz und die Erwartung: Wenn ich mich ganz mit meiner Christuskraft verbinde, werde ich dafür ans Kreuz geschlagen.

Hier ist der ganz zentrale Punkt, denn dieser Schmerzkörper tobt gerade um die Erde. Es ist der Krieg gegen die göttliche Quelle des Lebens, dem ihr menschheitlich erlegen seid. Und die Botschaft der Auferstehung konnte noch nicht wirklich innerhalb einer Gesellschaft manifestiert werden. Und an dieser Stelle stehen die ersten Gruppen – Defend the Sacred – mit der absoluten Entschlossenheit, sich nicht mehr durch die imperialistischen Systeme der Gewalt vernichten zu lassen, sondern die Regeln und Gesetze zu erkennen, die tiefer sind und dadurch letztlich machtvoller. (…)

(Auszug aus der Meditation von Sabine Lichtenfels)

 

Hier könnt ihr die Audioaufnahme des heutigen Ring der Kraft anhören: