Der Klangmeister

Am Anfang war das Wort. Am Anfang war der Sinn. Am Anfang war das Licht. Am Anfang war der Klang. Richte deine Sinne aus auf das Wunder des Hörens. Nimm wahr, wie sich das gesamte Weltengefüge durch das Zusammenspiel von Licht und Klang zu einem harmonischen Ganzen entwickelt. Nimm wahr, wie alles, was sich in der Materie verdichtet zu einer Form, einen Klang ins Universum sendet und aus Klang gebildet ist. Auch du bist Teil dieser Weltenharmonie. Eure Hörfrequenz ist nicht in der Lage, die Musik der Weltenharmonie zu hören. Wenn du es hören könntest, würdest du Engelschöre singen hören. Du würdest wahrnehmen, wie jede Gattung auf dieser Erde durch einen Klang zusammengefügt ist zu einer Einheit; wie Engelschöre kommen, von den Delphinen, den Grillen, und auch der Menschheit. Von allen Wesen! Und all dies fügt sich zusammen zu einer mächtigen Symphonie. Jede Kultur, die es zu tun hat mit Neuschöpfung, ging immer aus einer neuen Musik hervor. Der Zeitgeist spiegelt sich wieder in der Musik, die du hören kannst. Wenn du beschäftigt bist mit dem Aufbau einer neuen Kultur, einer Friedenskultur, so achte darauf, welche Lieder eure Gemeinschaft singt, welche Klänge ihr zurück gebt ans Universum, welche Worte ihr sprecht, welche Gedichte hineingeschickt werden ins Universum. Am Anfang war das Licht. Am Anfang war der Klang. Sie zusammen formen die Information. Der Klang liegt hinter der Sprache als Weltensprache, die alles verbindet. Der Klang macht das Wunder möglich, dass sich Menschen plötzlich verstehen können, die vorher vollkommen verschiedene Sprachen sprachen. Der Klang ist das Kommunikationsmedium hin zu unsichtbaren Wesen, und zu Tieren und Pflanzen. Nehmt die Verantwortung an für die Klänge, die ihr sendet. Entwickelt die Lieder, die die Herzen öffnen. Entwickelt die Lieder, die die Kanäle wieder öffnen in das Zentrum des Alls, in das Zentrum des Lichtes, in das Zentrum der universellen Liebe. Im Moment ist der Erdkörper gestört durch einen Klang, der das Weltengefüge unterbricht. Es sind Klänge, die aus Lärm und Angst gebaut sind. Es sind Klänge, die einer Technik folgen, die nicht in Harmonie steht mit dem Weltengefüge. Es sind Klänge, die den Zeitgeist einer Kultur widerspiegeln, die auf Angst und Krieg aufbaut. Nehmt die Verantwortung an und entwickelt die Klänge, die mächtiger sind. Die, die durchdringen können in den Herzraum, wo die göttliche Essenz ihren Anker hat. Schafft die Berufe, wo die Musik im Zentrum steht vom Aufbau einer neuen Friedenskultur. Singt die heiligen Lieder und nimm persönlich die Verantwortung an, dass du mithilfe der Gesänge dein Herz geöffnet halten kannst. Gegrüßt sind die Klangmeister der Gemeinschaften der Zukunft. Es ist ein Friedensforschungsberuf, die Welt wartet auf den Klangmeister. Ya Azim (Meditationstext zur archetypischen Kraft des Klangmeisters, von Sabine Lichtenfels empfangen und verfasst)   Hier könnt Ihr den Text zum Klangmeister – Stein als Audioaufnahme anhören: http://sabine-lichtenfels.com/wp-content/uploads/2018/11/2018-11-19-Der-Klangmeister.mp3