Die Bewegung für eine freie Erde

Mut zu neuem Aufbruch Ich bin die Urkraft der „Bewegung für eine freie Erde“ – GRACE. Ich stärke den Mut zu einem neuen Aufbruch weltweit. Ich ermögliche es immer mehr Menschen, sich am Aufbau neuer Zukunftsvisionen zu beteiligen und neue Berufe zu entwickeln, mit denen sie ihr Tun in den Dienst an der Erde stellen. Im Namen von GRACE wird die Bewegung für eine freie Erde weltweit ihre Stimme zur Überwindung der Gewalt erheben und sich, wo immer glaubwürdige Initiativen dafür auftauchen, an der Entstehung von Friedensdörfern beteiligen. Diese entstehenden Modelldörfer werden Oasen der Kraft für alle FriedensarbeiterInnen sein, die ihren Einsatz in den Krisengebieten dieser Erde leisten. Die Bewegung wird mithelfen, dass sich die Friedensnachrichten mit Hilfe von Wort, Kunst und Musik schnell auf der Erde verbreiten. Sie wird sich an Friedensmärschen, Hilfsinitiativen und am Aufbau von Friedenspfaden in Krisengebieten beteiligen. Sie wird für junge Menschen neue Berufsperspektiven als FriedensarbeiterInnen entwickeln. Sie wird mit Hilfe von Friedenskonzerten, Theater, Multimediashows, Kurzvorträgen die Welt informieren und immer mehr Menschen Mut machen, aus der Angst und der Ohnmacht auszusteigen. Dies ist ihre zentrale Aufgabe. Die GenossInnen werden herausfinden, wie man sich gegen ein Machtsystem wehrt, das den Untergang unzähliger Pflanzen, Tierarten und Menschen bewirkt; denn sie haben wieder den Glauben, die Vision und den Weg gefunden für die Heilung der Erde. Natürlich wird sich die Bewegung für eine freie Erde mit bestehenden Friedensinitiativen vernetzen und zusammenarbeiten. Wir denken an weltweite Friedensgruppen, an Kriegsdienstverweigerer, an Befreiungsbewegungen, an aktive Tierschützer, wir denken an Gemeinschaften in vielen Ländern dieser Erde. Wir denken an engagierte Ärzte und andere Berufsgruppen, an engagierte Vertreter verschiedener Religionen. Religion und Weltanschauung sind keine trennenden Elemente mehr, denn der Heilige Gral ist in jeder Kultur elementar einfach und gleich wahr. Immer mehr wird die Friedensbewegung den globalen Gedanken der Friedensmodelle und der Gemeinschaftsbildung aufgreifen; sie wird die Notwendigkeit einer globalen Gemeinschaftsbewegung erkennen und mit allen Mitteln unterstützen. (Meditationstext zur archetypischen Kraft der Bewegung für eine freie Erde, von Sabine Lichtenfels empfangen und verfasst) Hier könnt Ihr den Text zum Bewegung für eine freie Erde – Stein als Audioaufnahme anhören: http://sabine-lichtenfels.com/wp-content/uploads/2018/03/Bewegung-für-eine-freie-Erde.mp3