Die Empfängnis

Wie soll ich dich empfangen und wie begegne ich dir, oh aller Welt Verlangen, oh meiner Seele Zier.   Ich bin die Kraft der Empfängnis. Ich bin das Eingangstor. Aus der unsichtbaren Welt kommen die Manifestationskräfte durch mich zur Verwirklichung. An mir kannst du das Wunder der Schöpfung immer tiefer verstehen und anwenden lernen. Tritt bewusst ein in diesen Vorgang. V ergleiche alle Manifestationsvorgänge mit dem Prozess der Schwangerschaft. Zwei Liebende umarmen sich auf eine Weise, dass aus der unsichtbaren Welt ein Drittes eintreten kann in den Raum einer Neuwerdung. Ein Wesen wird gezeugt. Neun Monate geht sie schwanger, bis dieses Wesen voll ausgereift das Licht der Welt erblickt. Diesen Vorgang kannst du erkennen, verstehen und anwenden lernen für alle großen Ideen, die du aus dem kosmischen Raum empfängst. Mache dich zu diesem Tor. Hüte die Idee. Fühle, welche Idee durch dich Eintritt finden will in diese Welt. Wenn du berührt wirst von einer großen Idee, so warte, bis der richtige Zeitpunkt ist, wo du dich entscheiden kannst. Wo du sagen kannst: „Ja, hier bin ich. Ich gehe schwanger mit dir.“ Wenn diese Entscheidung einmal getroffen ist, horche tief hinein, welche Idee, welches Wesen durch dich geboren werden möchte. Hüte es. Gehe solange schwanger, lass diesem Samen die Zeit, im Dunklen zu reifen, bis er das Licht der Welt erblickt. Mache dich so bereit für die Empfängnis einer neuen Kulturidee. Hüte sie. Höre auf das Wesen, welches da geboren werden möchte. Erkenne, was gebraucht wird, dass es zu einer reifen, kraftvollen und freudigen Geburt kommen kann. So, wie das Christuskind geboren wurde, im Stall von Bethlehem, so möchte jetzt eine Kulturidee geboren werden in den Gemeinschaften, die sich bereit erklären, Hebammen zu sein für die Geburt eines neuen Zeitalters. Tue dich auf, lasse das Licht hinein und sei bereit für diese große Schwangerschaft. In dem festen Glauben, dass etwas Neues geboren werden wird, was du bis jetzt noch nicht voll erkennst. Aber du bist bereit für die Schwangerschaft. Das ist die Kraft, die ich hüte. Und das ist die Kraft, aus der ich rufe: „Verbinde dich mit mir, so kannst du das Wunder der Schöpfung und der Neuwerdung erkennen und praktizieren lernen.“ Ya Azim   (Meditationstext zum Archetyp des Empfangens, von Sabine Lichtenfels empfangen und verfasst) Hier könnt Ihr den Text zum Empfangsstein als Audioaufnahme anhören: http://sabine-lichtenfels.com/wp-content/uploads/2017/12/Empfängnis.m4a