Die Schlange

Ich bin die Kraft der Schlange. Durch mich bewegt sich das Universum hindurch. Meine Form und meine Bewegungsweise sind Kanal für die universelle Kraft. Mein Leib ist ein Gefäß für den Fluss der sich – selbst heilenden Energien. Ich bin ein Symbol der Heilung, weil allein durch meine Form und Bewegung die Kraft sich selbst reinigt und heilen kann, durch mich hindurch. Diese Bewegung wohnt jedem von Euch inne und möchte aktiviert werden. Ich hüte die Schau und Vision, die aus dem tiefsten Erdinneren kommt. Das Dunkle, Feuchte, Kühle der Erde ist mein Zuhause. Das Aufsteigen in höhere Dimensionen, die Vermählung mit den Wesenheiten der Luft, mit dem Adler, sind Teil meiner höchsten Entwicklungsmöglichkeit. Wenn du an meiner Schwelle angekommen bist, musst du dein funktionales Denken hinter dir lassen. Mir musst du blind vertrauen, um dich ganz führen lassen zu können. Ich sehe mit geschlossenen Augen. Ich fühle den Gang der Dinge, ich begreife ihn zellulär. Ich kann dir Richtung weisen, wenn du dich mir mutig hingibst. Ich hüte die ursprüngliche Bewegungsform der sexuellen Energie. In mir ist sie in ihrer heilen Form vorhanden. Ich verbinde Sexualität mit Erkenntnis. Wer sich mit mir verbindet, gelangt in tiefere Einsichten des Lebens und der Funktionslogik dieses Universums, durch den Kanal der sexuellen Liebe. Ich bin gekommen, um Euch immer und immer wieder zurückzuführen und zu erinnern an diese reinste, ursprünglichste Bewegungsform. Es ist ein Zustand allerhöchster Kraft und tiefster Entspannung zugleich. In eurer Geschichte wurde ich oft zum Symbol der Angst, der Gefahr, des Teufels gemacht. Und das nur, weil ihr nicht wusstet, wie ihr mit mir umgehen sollt, wie ihr mit diesem freien Fluss der Energie, der durch eure Leiber und in euren Leibern aufsteigen möchte, zurecht kommt, in einer Gesellschaft, die aus Verboten und Verstellungen gebaut ist. Mein Wesen ist nicht böse, nur wenn ich blockiert und unterdrückt werde, bricht sich meine Kraft gewaltsam Bahn. Ich möchte eure Becken lockern, eure Herzen aktivieren, euren Sehkanal öffnen für die umfassende Wahrnehmung. In mir ist Wahrnehmung und die unmittelbare Beantwortung, Verantwortung und Teilnahme an dem, was wahrgenommen wird, ein einziger Vorgang. Es geschieht sofort. Es gibt keinen kalkulierenden Zwischenschritt. Ich kalkuliere nicht. Ich reflektiere nicht. Ich weiß nur, was richtig ist, was dem Leben dient, was dem freien Fluss der Energie dient, und was ihn aufhält und behindert. Und ich bewege mich dorthin, wo sich mir die Freiheit eröffnet. Ich bin auch Hüterin der Schwelle. Regelmäßig schäle ich meine alte Haut ab und begebe mich wieder neu, nackt und zart ins Leben. Dieser Vorgang des Werdens und Vergehens ist Teil meines Wesens und ich zeige Euch, dass ihr die Angst vor dem Tod und dem Vergänglichen ablegen könnt. Das Leben ist ein Kreislauf, ein Zyklus. Altes wird abgestoßen, Neues wird hereingelassen. Alles befindet sich in ständigem Wandel, in ständigem Fluss. Ya Azim (Meditationstext zur archetypischen Kraft der Schlange, von Saskia Breithardt empfangen und verfasst) Hier könnt Ihr den Text zum Schlangen – Stein als Audioaufnahme anhören: http://sabine-lichtenfels.com/wp-content/uploads/2018/10/2018-10-01-Die-Schlange.mp3