Hüter der Schwelle

Ich bin HüterIn der Schwelle. Ich öffne das Tor in die unsichtbaren Welten. Ich bin das Tor, durch das die sichtbare Welt mit der unsichtbaren Welt in bewußte Berührung treten. Es braucht seine Zeit, um bis zu mir vorzudringen. Nur wer mich bewußt aufsucht, wird mich erkennen. Wer mich aufsucht, ohne mich zu erkennen, wird oft schwermütig, traurig und ängstlich. Das ist solange so, wie du vor dem Wesen des Todes zurückschreckst. Wenn du vor dem Wesen des Todes nicht länger erschrickst, wirst du durch meine Öffnung in andere Welten schauen. Ich zeige dir den Kraftstrom, der aus der Ewigkeit kommt. In mir wirst du zur Wirklichkeit geführt. Ich eröffne dir auch den Zugang zu verstorbenen Seelen, die dir nahe stehen, denn in mir sind alle Frequenzen der ewigen Welt abrufbar. Durch mich kannst du die Zeichen und Sprachen erlernen, mit denen sich die Wesenskräfte aus den unsichtbaren Welten zeigen möchten. Wichtig ist, dass du das Tor bewußt zu öffnen und auch wieder zu schließen lernst, denn in mir walten andere Gesetze als in der physischen Welt. Ich kann dich lehren und unterrichten im Wunder der Manifestationen, die ihren Anker in der unsichtbaren Welt haben. Durch mich kommt dein Herz zur Ruhe, denn es findet seinen Anker in der Ewigkeit. Und so findest du immer Zugang zu meiner Kraft. Du lernst durch mich die Welt kennen, in der es keine Trennung gibt. Wer in meine Welten vordringt, wird erkennen: Trennung ist eine Illusion. Ich wünsche mir HüterInnen und Hüter, die mich regelmäßig aufsuchen, damit ich mein Geheimnis offenbaren kann. Gerade in Zeiten der Transformation sind meine Botschaften elementar und wichtig. Durch mich findest du die wahre Beständigkeit, die in der Bereitschaft zu stetigem Wandel liegt. Du mußt dich an keine falschen Sicherheiten mehr klammern, denn du hast eine neue Sicherheit in mir gefunden. Mein heiteres Geheimnis wird die offenbar: die einzige Sicherheit, die wirklich existiert, ist der ständige Wandel. Die Möglichkeiten, die du in mir findest, sind unbegrenzt. Es liegt an dir, die bewußten und gewollten Grenzen zu setzen. In diesem Zusammenspiel können wir gemeinsam eine Welt erschaffen, in der niemand mehr ein Opfer sein muß von gegebenen Umständen. Wenn du diese Kraft wieder gefunden hast, öffne ich das Tor zur Freude in jedem Augenblick. Ya Azim (Meditationstext zur archetypischen Kraft des Hüters der Schwelle, von Sabine Lichtenfels empfangen und verfasst) Hier könnt Ihr den Text zum Hüter der Schwelle – Stein als Audioaufnahme anhören: http://sabine-lichtenfels.com/wp-content/uploads/2018/06/20180604-Hüter-der-schwelle.mp3