Hüterin der Rituale

Ich hüte die Vorgänge in der Gemeinschaft und ihre Verbindung zu den Kräften der Natur. Ich kenne ihre Rhythmen, ihre Auf- und Untergänge und helfe der Gemeinschaft, sich in diese Schwingungen heilsam einzubetten. Ich hüte den Raum, in dem Menschen zusammen kommen können und sich ihrer Innenvorgänge so bewusst werden, dass sie sie schöpferisch zum Ausdruck bringen können. Ich helfe in der Gestaltung des äußeren Rituals, dass Dankbarkeit, Freude, Trauer, Bitte, und viele andere seelische Vorgänge gemeinschaftlich zum Ausdruck gebracht werden können, und somit ihre Einbettung finden in die höheren Gesetze des Lebens und der Natur. Ich öffne den kollektiven Kanal für die Wahrnehmung der Bewusstseinswelten, die uns alle verbinden. Wenn eine Gruppe gemeinsam die Kraft der Dankbarkeit weckt, so hilft das auch in schwierigen Situationen, mit den Kräften der Heilung verbunden zu bleiben. Damit wird eine höhere Kraft geweckt, die weit über individuelle Befindlichkeiten hinausgeht und so in der Welt verändernd wirken kann. Wenn es einer Gruppe gelingt, gemeinsam die Trauer über den Verlust eines geliebten Menschen auszudrücken, so hilft dies, den Kanal freizuhalten zu den Geistkräften des Alls. Das hilft auch der Seele dieses Menschen,seine Reise in Freiheit anzutreten. Ich helfe den Menschen, aus ihren Anhaftungen und zu persönlichen Fixierungen an ihre Gefühle auszutreten und das Seelentor zu öffnen für die Größe und Weite des Alls. Ich helfe ihnen, durch Kunst, Tanz, Musik, Sprache und auch durch bewusstes Schweigen innere Bewusstseinskräfte ans Licht zu bringen und in den Raum der Gemeinschaft zu führen. Ich helfe, dass die Gemeinschaft regelmäßige Zusammenkünfte hat, die den Kanal für die Wahrheit und Transparenz in der Gemeinschaft frei halten. Rituale, die sich auf Größeres ausrichten und uns erinnern an die Welt, die uns geschaffen hat, helfen immer, die Stagnation und emotionale Stauung innerhalb einer Gemeinschaft aufzulösen. Ich stehe als Hüterin der Rituale für die Vorgänge, die immer wieder den Geist der Gemeinschaft, der Solidarität und der gegenseitigen Anteilnahme freisetzen. Ich sorge dafür, dass Lieder, Gedichte und Texte entstehen, die den Geist der Gemeinschaft künstlerisch zum Ausdruck bringen und die uns immer daran erinnern, dass Gemeinschaft viel mehr ist als die Summe ihrer Mitglieder. Rituale erheben uns zu der Wahrnehmung eines gemeinschaftlichen, göttlichen Raumes, der jenseits jeder Religionszugehörigkeit liegt. Ich sorge dafür, dass verschiedene Kulturen und Glaubensrichtungen  im elementaren, heiligen Raum des Lebens selbst gewahrt und gehütet bleiben und sorge dafür, dass dieser Raum frei bleibt von jeder Ideologie und falschen Belehrung.   Ya Azim (Meditationstext zur archetypischen Kraft der Hüterin der Rituale, von Sabine Lichtenfels empfangen und verfasst) Hier könnt Ihr den Text zum Ritual – Stein  als Audioaufnahme anhören: http://sabine-lichtenfels.com/wp-content/uploads/2019/01/Master-of-Rituals-audio-DE.mp3