Transformation des Kriegers

Du willst den Krieg beenden? Dann hütest du mit mir gemeinsam das Tor für die Geburt eines neuen Zeitalters. Ich stehe für die Transformation des Kriegers. Ich kenne die kriegerische Kraft. Ich habe es gelernt, sie so zu sammeln, dass ich über die Jahrhunderte zu einem vortrefflichen Krieger wurde. Ich kenne die Stelle, wo ich durch Sammlung und Kraft den Gegner besiegen konnte. Ich kannte seine Schwächen und ich kannte genau die Punkte, wo er erreichbar und verletzbar war. Ich handelte nie aus dem Affekt. Jetzt stehe ich hier, in einer Neugeburt. Ich hüte das Tor zur Transformation des Kriegers. Ich weiss um die gewaltigen Kräfte und ich weiss, dass Gewalt nicht mit Gewalt beendet werden kann und auch nicht durch ihre Unterdrückung. Ich hüte die Kraft der Sammlung, der Konzentration, der Schnelligkeit, der Präzision. Ich hüte die Kraft der absoluten Präsenz, der Aufmerksamkeit und Wachheit. Ich kenne die Kraft des Schwertes. Ich kenne die Kunst des Bogenschützen, der mithilfe der Zen-Kraft sehr genau sein Ziel treffen kann. Diese Kraft setze ich jetzt nicht länger ein für den Krieg, um einen Feind zu besiegen. Ich lebe nicht länger von den Schwächen des Gegners und habe kein Interesse daran, den Gegner zu schwächen, sondern um den Gegner mit mir zusammen auf eine neue Ebene zu bringen, dorthin wo Anteilnahme und Parteinahme für alles Lebendige geschieht. Ich hüte die Kraft, die mächtiger ist als alle Gewalt. Ich hüte den angstfreien Raum, der in präziser Wahrnehmung mithilft, dass die Menschheit auf eine neue Ebene geführt wird. Ich wecke. Ich ordne. Ich helfe und heile, indem ich die gewaltigen Kräfte durch mich wirken lasse, sie nicht unterdrücke, sondern sie hineinführe in einen neuen Raum der Anteilnahme an allem Lebendigen. Ich verbinde mich mit allen Soldaten dieser Erde. Ich verbinde mich mit allen, die mutig für ihr Vaterland kämpften, im Glauben an eine gute Sache. Dieser Krieg muss jetzt beendet werden – weltweit. Da ich keine Angst mehr habe, kenne ich die Kraft und den Mut, Nein zusagen, wo ich Ungerechtigkeit sehe. Ich kenne die Kraft des Widerstandes, die aus der Angst vor meiner Macht, gegen mich gerichtet wird. Ich fürchte diesen Widerstand nicht länger. Ich helfe mit, dass dieser Widerstand nicht in den Krieg führt, sondern in die Macht der Transformation: wo Leben sich als Leben erkennt. Ich kenne auch die Kraft der Anpassung, die geschmeidig und machtvoll die Widerstände so zu nutzen lernt, dass Heilung geschieht. Legt mit mir die Waffen nieder, entdeckt mit mir die hohe Kraft des Geistes, die mächtiger ist als alle Gewalt. Helft allen Soldaten, dass sie den Mut finden, den Kriegsdienst zu verweigern, dass sie Nein sagen lernen zu jeder Art von Gewalt und Ja sagen zu der Vision eines mächtigen Friedens. Dieser Friede umspannt die ganze Erde, das ganze Leben, das ganze Universum. Wir werden zu Hütern und Liebhabern einer neuen Wahrheit und einer neuen Erde. Ya Azim (Meditationstext zur archetypischen Kraft des transformierten Kriegers, von Sabine Lichtenfels empfangen und verfasst) Hier könnt Ihr den Text zum Stein als Audioaufnahme anhören: http://sabine-lichtenfels.com/wp-content/uploads/2018/07/2018-07-23-Transformation-des-Kriegers.mp3