Sabine Lichtenfels

Ring der Kraft

Die Frage für die Sonnenaufgangsmeditation am Montag Morgen den 19. September lautet: Was ist das Heilige?

An jedem Montag stellt Sabine Lichtenfels verschiedene „Archetypen“ vor, die bestimmten Steinen im Steinkreis von Tamera zugeordnet sind. Zu der Frage „Was ist das Heilige?“ haben wir den Stein der „MarIsis“ ausgewählt. In diesen Stein wurde das Symbol vom „Ring der Kraft“ eingemeißelt.

Marisis

Die Bedeutung von „MarIsis“:

Ich bin die innere Sonne, aus der alles wahre Sehen kommt. Mein Sehnen nach Frieden scheint, der Sonne gleich, in jeden Winkel dieser Erde. Lasst uns weltweit einen Ring der Kraft bilden für eine freie Erde und einen freien Himmel. In jeder Kultur hat meine Kraft einen anderen Namen. Man nannte mich Isis, Maria oder Astarte, Ischtar, Innana oder Tara. Ich bin Tochter der Göttin. Verbunden mit der Kraft der Sonne widme ich meine Kraft der Wiedergeburt einer umfassenden Kultur der Partnerschaft und Liebe. Ich bin das wiedererwachte Verstehen, dass alles miteinander verbunden ist und dass nichts Getrenntes existieren kann. In mir vollzieht sich das Wiedererwachen des Geistes in der Materie. Ich hüte die Morgendämmerung und den Ring der Friedenskräfte, die an dieser geschichtlichen Geburt einer neuen Kultur teilhaben. Ich sorge dafür, dass sich die große internationale Familie des Herzens wiederfindet, die für den Frieden der Zukunft lebt, arbeitet und denkt. Aus meiner Quelle bildet sich ein Ring der Kraft. Ich gehe den Weg der Heilung und Reinigung durch Selbsterkenntnis. Ich kenne nur einen Weg der Heilung, das ist der Weg der Verbundenheit mit der göttlichen Quelle. Das volle geistige Verstehen erstrahlt am Horizont des Bewusstseins.


Ein politisch-spirituelles Friedensnetzwerk

In jedem Moment geht irgendwo auf der Erde die Sonne auf. An vielen Orten und in vielen Kulturen gibt es Menschen, die sie auf ganz eigene Weise begrüßen. Einige von ihnen sind Friedensarbeiter und Friedensarbeiterinnen im Ring der Kraft.

2002 hat Sabine Lichtenfels den Ring der Kraft, ein spirituell politisches Friedensnetzwerk gegründet: Seitdem begibt sie sich regelmäßig jeden Montagmorgen in eine Sonnenaufgangsmeditation und lädt Menschen aus der ganzen Welt ein, dies an ihren Plätzen ebenfalls zu tun. Sie und ihr Team haben viele Jahre einen Krafttext in verschiedenen Sprachen an mehrere tausend Empfänger aus allen Kontinenten geschickt.

 

Sabine Lichtenfels:

„Der Ring der Kraft richtet sich an alle Friedensarbeiter, die wissen, dass spirituelle Forschung und politisches Handeln zusammen gehören. Du wirst im Außen nur so viel Frieden schaffen können, wie du im eigenen Inneren erzeugt hast. Enge Kooperation mit allen Friedenskräften ist der verbindende Gedanke des Rings der Kraft. Sabine Lichtenfels führt seit 2002  regelmässig Meditationen zu  Sonnenaufgang  um sich mit der Kraft der universellen Liebe und allen kosmischen Friedenskräften zu verbinden. Es hat sich daraus ein spirituell- politischer Meditationsring gebildet. In ihrer Vision geht dieser um die ganze Erde, umfasst alle Kulturen, und transzendiert alle Religionen. “Gemeinsam verbinden wir uns mit dem Geheimnis des Lebens. Das Leben selbst ist uns heilig und wir schützen es, wo immer es Schutz braucht. Auf diese Weise bildet sich, jeneits von Religion und Weltanschuauung ein Ring der Kraft, der sich für das Leben auf dieser Erde einsetzt.
Gedanken schaffen Wirklichkeit- mögen wir die friedenschaffenden Kräfte stärken durch unsere Meditationen.
Ein herzliches Willkommen im Ring der Kraft.”

 

 

Lust mitzumachen? Hier könnt Ihr Euch für den Ring der Kraft anmelden: https://www.tamera.org/de/ring-der-kraft/